“Mit einer Gartenmauer lassen sich freilaufende Riemchen gut einhegen„

Gartenmauer mit Riemchen

Klinker- und Ziegelriemchen sind als Verblender wahre Alleskönner. Durch ihre Robustheit können Sie sowohl Innen wie Außen eingesetzt werden, an ganzen Fassaden oder eben auch im Garten. Gerade Gartenmauern sind zum Teil stärkeren Witterungseinflüssen ausgesetzt als eine Fassade. Büsche und Sträucher werfen zum Teil ganzjährig Schatten und lassen Wände und Sockel durchgehend feucht. Moos und Flechten wachsen auf den Wänden. Da müssen die eingesetzten Verblender schon einiges aushalten. Klinkerriemchen werden aus ganzen Klinkersteinen geschnitten, die wiederum bei hohen Temperaturen gebrannt wurden. Das macht den Stein extrem robust und widerstandsfähig, und somit optimal als Baumaterial für Gärten. Riemchen auf ein Mauerwerk anbringen ist absolut keine unlösbare Aufgabe.

Rustikale Gartenmauer

Am Beispiel dieser rustikalen Gartenmauer kann man gut erkennen, was die Riemchen im Garten aushalten müssen. Kletterpflanzen wie Efeu krallen sich in den Stein, aber auch verschraubte Gitter müssen vom Stein getragen werden. In diesem Fall wurde unsere Sorte Antik edel verlegt. Die Mauer sieht aus, als würde sie bereits seit Jahrhunderten den Elementen trotzen. Für die Zukunft steht dem absolut nichts im Weg.

Verlegt wurden die Riemchen hier mit einer Schattenfuge, sprich – die Riemchenreihen wurden nicht noch einmal nachträglich verfugt. Dadurch entsteht eine tiefe Fuge, die gerade in diesem Fall den Charakter einer wirklich alten Mauer unterstreicht. Im Außenbereich muss bei dieser Verlegeart besonders darauf geachtet werden, dass der Klebemörtel sauber mit den Riemchen abschließt und keinerlei Feuchtigkeit hinter die Steine kommt.

Klinkermittelstücke im Garten

Hier haben wir es mit einer etwas anderen Art der Gartenmauer zu tun. Es wurden keine Riemchen eingesetzt sondern sog. Mittelstücke.
Zur Erinnerung: Riemchen (Verblender) werden aus echten neuen Klinkersteinen geschnitten. Dabei wird von der langen Backsteinseite jeweils rechts und links ein Riemchen abgeschnitten. Übrig bleibt in diesem Fall das Mittelteil des Klinkers, ein sog. Mittelstück.

Diese Mittelstücke sind natürlich viel zu schade, um sie nicht zu nutzen. Immerhin handelt es sich um qualitativ hochwertige Klinkersteine.

Diese Mittelstücke werden sehr gerne verwendet, um im Außenbereich Gartenmauern zu bauen, aber auch als Pool-Umrandungen oder sogar als Pizzaofen. Die Steine sind so heiß gebrannt worden, dass sie problemlos als Ofensteine eingesetzt werden können ohne zu brechen.

Gartenmauer Riemchen Antik Loft

Gartenmauer voll verfugt

Diese Gartenmauer wurde liebevoll mit unserem Klinkerriemchen der Sorte Antik Loft verblendet. In Kombination mit dem  Holzzaun, dem Fenster-Element und dem schmalen Beet ist hier ein kleines Kunstwerk entstanden. Ein zusätzlicher charakterlicher Akzent ergibt sich durch die kontraststarke helle Fugenfarbe. Wir bieten bei uns im Shop Fugenmörtel in 6 unterschiedlichen Farbvarianten an. Mit entsprechenden Pigmenten lassen sich auch noch unzählige weitere Farbvarianten mischen.

Auch an dieser Mauer wurden die oberen Abschlüsse mit senkrecht angebrachten Riemchen umgesetzt. Insgesamt ergibt sich das Bild einer alten restaurierten Ziegelmauer.

Klinkerriemchen im Außenbereich

Das Verlegen von Klinkerriemchen an einer Gartenmauer erfolgt nach dem gleichen Muster wie das Verlegen von Riemchen an einer normalen Fassade oder Außenwand.

Eine ausführliche Videoanleitung findet Ihr in diesem Video-Tutorial von uns.

Eine Schritt für Schritt Verlegeanleitung findet ihr auch in Textform unter folgendem Link:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden