“Achtung: Sockel – nicht Socken!„

Riemchen als Sockel

Riemchen im Außenbereich verlegen? Ist das möglich? Sind die Verblender frostsicher?

Hier können wir euch eine eindeutige Antwort geben: Unsere Klinkerriemchen sind für den Außenbereich genauso gut geeignet wie für Steinwände im Innenbereich.
Früher wurden Häuser im Sockelbereich gerne mit Fliesen verkleidet, um die Hausfassade zusätzlich gegen Nässe und Feuchtigkeit zu schützen. Heute sind diese Fliesen einfach nicht mehr zeitgemäß, aber Sie haben die Hauswand optimal vor den hohen Belastungen um Sockelbereich geschütz. Somit werde heute spezielle Sockelputze verwendet die den Anforderungen entsprechen.

Eine elegante und moderne Alternative  sind Backsteinriemchen oder Klinkerriemchen, die aus echten und neugebrannten Backsteinen gefertigt werden.
Diese können auf das Mauerwerk, den Putzuntergrund oder tatsächlich einfach auf bestehenden Sockelfliesen aufgeklebt werden, sofern diese tragfähig sind.

Klinkerriemchen Urban graphit Fassade Sockel
Fliesen Sockel Haus sanieren

Am einfachsten habt Ihr es natürlich, wenn Ihr keinerlei Fliesen am Sockel habt und die Riemchen direkt als Sockel einsetzt. Dennoch muss überprüft werden, dass  der Untergrund fest ist und nicht bröckelt. Das würde ebenso wie Hohlräume hinter einer Fliese dazu führen, dass die Riemchen unter Umständen mit der Zeit abfallen.

Nach dem Verlegen der Riemchen am Sockel solltet Ihr alles gut trockenen lassen. Als letzten Arbeitsschritt empfehlen wir gerade im Außenbereich und vor allen am Sockel die Verblender noch zu imprägnieren. Die Hydrophobierung dringt tief in die Poren des Steins ein und macht diesen wasser- und schmutzabweisend. Dabei werden weder die Haptik noch die Optik der Riemchen verändert. Das Wasser perlt wie beim Lotus-Effekt einfach von den Steinen ab und diese sind später mit einem Hochdruckreiniger einfach zu reinigen.

Solltet Ihr euch beim Untergrund unsicher sein oder habt andere Fragen, schaut einfach unter der entsprechenden Kategorie in unserem Ratgeber nach oder nehmt Kontakt zu uns auf. Wir stehen euch jederzeit beratend zur Seite.

 Wie das Verlegen der Riemchen auf Fliesen geht erklären wir euch direkt hier.

Überprüft zunächst sorgfältig, ob die derzeit angebrachten Fliesen an eurem Sockel noch tragfähig sind und sich über die Jahre keine Hohlräume dahinter gebildet haben oder Fliesen locker sind.
Dazu klopft Ihr die Fliesen einfach mit einem Holzstab oder den Fingerknöcheln ab. Sobald Ihr ein hohles Geräusch wahrnehmt, solltet Ihr versuchen die Fliesen abzustemmen. Löst sich die Fliese kaum, dann ist alles gut. Geht die Fliese leicht ab, dann entfert alle losen Fliesen in diesem Bereich. Ihr wollt ja schließlich lange Spaß an den Riemchen haben.
Trotz des geringen Gewichts unserer Riemchen kann es nämliche im Laufe der Jahre passieren, dass sich die losen Fliesen lösen und das Gewicht der Riemchen nicht mehr tragen können, da die Haftung zur Hauswand verloren geht.

 

Fliesen Sockel Haus sanieren
Sockel Kunstharz-Voranstrich

Sollte alles in Ordnung sein, steht dem Verlegen der Verblender auf den Fliesen nichts entgegen. Aufgrund der äußerst glatten Oberfläche von Fliesen benötigt Ihr einen speziellen Kunstharz-Voranstrich. Vor dem Auftragen solltet Ihr die Fliesen mit einem Hochdruckreiniger säubern. Ggf. könnt Ihr vorher die Fliesen auch kurz anschleifen. Der Anstrich sorgt dafür, dass der Klebemörtel eine feste Verbindung zwischen Riemchen und Fliesen herstellt und behält.

Arbeitsschritte Riemchen auf Fliesen im Sockelbereich verlegen

  1. Der erste Arbeitsschritt ist dass überprüfen des Untergrunds
  2. Reinigen der Fläche mit einem Hochdruckreiniger:
    Achtet dabei darauf, auch die Fugen gut zu säubern. Im Laufe der Zeit setzt sich hier viel Schmutz ab, der einfach runter muss.
  3. Anschleifen der Fliesen:
    Hierzu gibt es spezielle Betonschleifer die mit einem Industriesauger verbunden sind. Der Betonschleifer ist eigentlich ein üblicher Winkelschleifer mit einem Diamanttelleraufsatz. Mit diesem lässt sich die Fliese perfekt anrauhen und leichte Unebenheiten bereinigen. Ihr müsst die Fläche nicht unbedingt anschleifen. Das Grundieren nach dem Reinigen mit dem Hochdruckreiniger reicht eigentlich nach Angaben der Hersteller aus. Dennoch erhöht es den Verbund der Riemchen an den Fliesen enorm, weswegen wir dies gerade im Außenbereich empfehlen.
  4. Grundierung auftragen:
    Damit euer Klebemörtel überhabt an den Fliesen hält, benötigt Ihr eine spezielle Grundierung. Wir empfehlen einen Kunstharz-Voranstrich der aus zwei Komponenten besteht und fertig vermischt auf die Wand aufgetragen wird. Zum Auftragen könnt Ihr eine kleine Malerwalze oder auch eine Glättescheibe verwenden. Bei der Verarbeitung beachtet einfach die Verarbeitungshinweise und Angaben auf der Verpackung.
  5. Riemchen verlegen:
    Endlich wird es schön. Jetzt könnt Ihr nach der vorgegebenen Trocknungszeit der Grundierung mit dem Verlegen der Riemchen beginnen. Alle Infos hierzu erhaltet Ihr in unserer Verlegeanleitung.

Denkt beim Verlegen der Klinkerriemchen daran, dass die Wanddicke zunimmt und es zu Problemen an den Ecken, Scharnieren, Fenstern oder Türen kommen kann. Hier sollten Ihr vorab prüfen, ob mit den Riemchen auf den Fliesen auch an kritischen Stellen alles seinen Platz hat.