“Ofen und Klinkerriemchen – an Gemütlichkeit nicht zu steigern!„

Riemchen an Kamin & Ofen

Ein Holzofen im Haus oder in der Wohnung bringt nicht nur Gemütlichkeit ins Heim sondern hilft auch aktiv, hohe Heizkosten zu reduzieren. Gerade in der jetzigen Zeit ein nicht zu vernachlässigender Faktor.

Öfen gibt es in unglaublich vielen Ausführungen, vom hochmodernen Edelstahl-Kamin bis zum rustikalen Kachelofen ist die Bandbreite groß.

Was jeder Ofen jedoch benötigt ist eine Abluftmöglichkeit, also den Anschluss an einen Haus- oder Außenkamin in Form eines Edelstahl-Rohrs.

Oft stehen Kamine im Haus und in der Wohnung etwas von der Wand ab oder stehen sogar komplett frei. Da ist es naheliegend, die Steinwand hinter dem Kamin oder Ofen mit Klinkerriemchen zu verkleiden. Denn unsere Verblender erzeugen eine feuerfeste Wandverkleidung. Sie sind absolut hitzebeständig.

Kamin mediterran finca

Wandaufbau einer Kaminecke mit Klinkerriemchen Mediterran Finca

Kamin antik rustik

Kaminverkleidung: Backsteinriemchen Antik rustik

Klinkerriemchen bzw. Ziegelriemchen sind in vieler Hinsicht die optimalen Steinverblender für diese Aufgabe.

Da Riemchen selbst bei hohen Temperaturen gebrannt wurden, sind sie absolut hitzeresistent. Die Wärme führt weder zu Rissen noch zu Brüchen in den Steinen. Wichtig ist hierbei natürlich der richtige Klebemörtel. Auch der muss der Hitze standhalten können. Unser Klebemörtel ist nicht nur wärmeresistent, er eignet sich auch hervorragend zur Verarbeitung von Riemchen. Der größte Vorteil unseres Klebemörtels ist die Haftung, die er bereits in feuchtem Zustand erreicht. Die Riemchen können in den nassen Klebemörtel gedrückt werden und rutschen nicht ab.

Hinzu kommt der Vorteil, dass die Riemchen die Wärme von Ofen und Kamin aufnehmen und nur langsam wieder abgeben. So dienen sie als zusätzlicher Wärmespeicher und unterstützen so das Raumklima.

Die Verkleidung eines solchen Kamins, bzw. einer Rückwand erfolgt im Grunde genauso wie bei einer Säule oder einer regulären Riemchenwand. 

Natürlich sollte bei so einem Kaminprojekt darauf geachtet werden, den Kamin nicht zu früh anzuheizen. Sind die Riemchen oder der Klebemörtel noch feucht, kann es tatsächlich zu Rissbildungen wegen der starken Temperaturunterschiede im Material kommen.

An einem Kamin sind in der Regel Reinigungsklappen – hier muss darauf geachtet werden, dass die Riemchen diese nicht blockieren. Das ist schnell passiert und wird gerne zunächst nicht bemerkt. Wenn das zu spät auffällt ist der Ärger groß, denn dann müssen unter Umständen die Riemchen wieder abgeschlagen werden. Oft fällt sowas erst auf, wenn die Klappe nach Monaten zum ersten Mal für den Schornsteinfeger geöffnet werden muss.

Grundsätzlich können an einem Kamin die Riemchen (genauso wie an einer Wand) als Schattenfuge oder vollverfugt verlegt werden. Bei einer Schattenfuge werden die Riemchen nach dem Festkleben nicht noch zusätzlich mit Fugenmörtel verfugt. So entsteht eine tiefe Fuge, die charakterstark wirkt und sich je nach Lichteinfall unterschiedlich darstellt.

Backsteinriemchen Antik classic Kaminverkleidung
riemchen auslegen

Vor dem Verlegen der Riemchen sollte man eine klare Vorstellung des Verbands haben. Gerade bei schmalen Flächen wie einem Kamin oder einer Säule kommt es hier wirklich auf wenige Steine an. Hier fallen Ungleichmäßigkeiten schnell unangenehm ins Auge. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, die Riemchen und Winkelriemchen zunächst auszulegen, wie das in diesem Bild schön zu sehen ist. So können vor dem Verkleben schon Problemstellen erkannt und vermieden werden. Unsere Verlegeeisen sind auch bei dieser Vorübung eine große Hilfe.